AGB (Lieferungs- und Zahlungsbedingungen)

Unsere Verkäufe geschehen, sofern nicht schriftlich andere Vereinbarungen getroffen sind, unter folgenden Bedingungen:

Die Preise gelten grundsätzlich ab Werk, sofern nicht für einzelne Erzeugnisgruppen andere Bedingungen vereinbart sind.

Die Zahlung hat innerhalb 8 Tagen mit 2% Skonto oder 30 Tagen netto zu erfolgen. Bei Zielüberschreitung müssen wir uns die Berechnung von Verzugszinsen vorbehalten.

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Dorlar, Gerichtsstand Fredeburg. Die Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung der aus der Geschäftsverbindung entstandenen Gesamtforderung unser Eigentum, Wechsel und Schecks etc. gelten erst nach ihrer Einlösung als Bezahlung.

Der Empfänger ist berechtigt, über die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsver­kehr zu verfügen. Darüber hinausgehende Verfügungen wie Verpfändung, Sicherungs­übertragung oder Verkauf nach erfolgter Zahlungseinstellung sind nicht gestattet, Pfändungen der Vorbehaltswerte sind uns unverzüglich unter Beifügung des Pfän­dungsprotokolls (Abschrift) zu melden.

Veräußert der Kunde Vorbehaltsware auf Kredit, gelten die daraus sich ergebenden Kaufpreisforderungen als an uns abgetreten. Der Kunde ist solange befugt, die Forderung einzuziehen, bis dieses auf Grund eines Zahlungsverzuges oder eines Ver­mögensverfalls durch uns untersagt wird. In diesem Falle hat der Schuldner uns auf Verlangen über jede einzelne Forderung eine Abtretungserklärung in zweifacher Aus­fertigung einzureichen.

Im Falle des Zahlungsverzuges oder des Vermögensverfalles sind wir berechtigt, so­fortige Aushändigung der Vorbehaltsware zu beanspruchen. Befristete Forderungen werden dann sofort fällig. Hereingegebene Wechsel sind unabhängig von ihrer Fälligkeit Zug um Zug gegen Bargeldzahlung einzulösen.

Lieferzeit: Die Lieferfrist wird nach bestem Ermessen und ohne Verbindlichkeit ange­geben. Aus etwaigen verspäteten Lieferungen können Schadenersatzansprüche nicht geltend gemacht werden; ebenso hat der Besteller kein Recht, bei verspäteter Lieferung den Auftrag aufzugeben.

Für Farbechtheit, Farbabweichung und Ausblühungen keine Haftung.

Reklamationen werden nur sofort nach Empfang vor Verarbeitung und Verlegung der Ware berücksichtigt.

Rücknahme von Betonwaren ist grundsätzlich ausgeschlossen